Coronavirus - aktuelle Informationen

Wichtige Informationen:

 Impfangebote

Gemeinde Kerken schließt Verwaltung wegen Corona

Zugang nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich

Ab Mittwoch, den 1. Dezember 2021 ist das Betreten der Verwaltung der Gemeinde Kerken nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Termine können

- nur Bürgerbüro telefonisch unter 02833-922150, -151 und -152 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

- in den jeweiligen Fachbereichen/Jobcenter/Sozialamt bei den Mitarbeitern:Innen direkt

- ab Montag, den 6. Dezember, auch ONLINE über die Homepage der Gemeinde (www.kerken.de)

vereinbart werden.

WICHTIG: Der Zugang zur Verwaltung ist nur unter 3G-Bedingungen möglich, wobei der Testnachweis nicht älter als 24 Stunden bzw. 48 Stunden bei einem PCR-Test sein darf.

Wir bitten um Ihr Verständnis für die erneute Schließung des Rathauses, sehen aber bei der aktuell dramatischen Corona-Entwicklung keine Alternative hierzu.

Unterlagen bzw. Nachweise können gerne weiterhin auf dem Postweg übersandt oder in den Briefkasten der Gemeinde Kerken am Rathaus (Eingangstür Polizei), Dionysiusplatz 4, oder am Haupteingang des Sozialamtes am Webermarkt 9 eingeworfen werden.

Originalunterlagen sind zu kennzeichnen und werden wieder zurückgesandt. Die Übermittlung von Unterlagen ist auch per E-Mail oder Telefax möglich. Die entsprechenden Kontaktdaten finden Sie unter  https://www.kerken.de

Infomationsmaterial in mehreren Sprachen zum Coronavirus finden Sie auch unter:

https://b-umf.de/p/mehrsprachige-informationen-zum-coronavirus/

Weitere aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auch unter:

www.integrationsbeauftragte.de/corona-virus

www.eu-gleichbehandlungsstelle.de/corona-virus

https://www.kreis-kleve.de/de/fachbereich4/arbeit-arbeitslosigkeit/

https://www.kreis-kleve.de/de/fachbereich4/bildungs-und-teilhabepaket/&nid1=96784

Das Robert Koch Institut hat unter dem unten angefügten Link mehrsprachige Informationen zur Impfaufklärung eingestellt:

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html

 https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Vektorimpfstoff-Tab.html

 

 

 

 

 

 

 

 

Probier - Ma(h)l ab 21.01.2020

Der internationale Kochtreff hat sich zu Beginn des neuen Jahres 2020 verändert, nicht nur namentlich, sondern auch inhaltlich.

Die meisten Migranten leben bereits seit längerer Zeit in Kerken und haben mittlerweile recht gute Sprachkenntnisse erworben. Aus diesem Grund kommt das Team des ehemaligen Kochtreffs nunmehr dem Wunsch der Teilnehmenden nach kulturellem Austausch, Diskussionsrunden etc. nach. Es findet daher ab 21.01.2020 an jedem dritten Dienstag im Monat ab 16.00 Uhr ein Treffen der unterschiedlichen Kulturen in den gewohnten Räumlichkeiten der Mariengrundschule statt. Zu den Treffen bringen die Teilnehmenden kleine Snacks/Fingerfood mit.

Aus dem Kochtreff hat sich somit das Probier - Ma(h)l entwickelt !

Kinderbetreuung für Migrantensprachkurs

Wir suchen für den Migrantensprachkurs in Aldekerk (Magdalenen-Heim) eine Betreuung für die Kinder der teilnehmenden Eltern in der Zeit von 8.30 Uhr - 12.30 Uhr am Montag, Dienstag und Mittwoch.

Interessierte melden sich bitte bei der Ehrenamtskoordinatorin, Frau Hroswith Kotters unter 02833 - 920401 oder per E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kleiderkammer eröffnet am 07.01.2019

Die Gemeinde Kerken eröffnet am Montag, den 07.01.2019 am Standort Kerken - Nieukerk, Sevelener Str./Ecke Goethestr. (ehemals Lagerhalle Rhiem) eine Kleiderkammer. Die Kleiderausgabe erfolgt wöchentlich montags in der Zeit von 10 - 12 Uhr. Kleiderspenden können weiterhin montags bis freitags in der Zeit von 10 - 18 Uhr in der Jugendbegegnungsstätte "Sunshine" am Adlersaal, Dennemarkstr. 30 in Kerken abgegeben werden. Die Kleidung erhalten Empfänger von Sozialleistungen gemäß SGB II, SGB XII, und AsylbLG.

Konsumdschungel - Tipps für Flüchtlinge

konsumdschungelMenschen, die aus Kriegs – und Krisenregionen zu uns geflüchtet sind, stehen hier in Deutschland nicht nur vor sozialen, sondern auch vor finanziellen Problemen. Deshalb informierte die Schuldnerberatung der Caritas Geldern Flüchtlinge in Kerken zum sorgsamen Umgang mit Geld und klärte über Kostenfallen, Markenkleidung und viele andere Gesichtspunkte zum Thema KAUFEN auf.

Weiterlesen

  • 1
  • 2